Gewalt- und Konflikttransformation – Geschichten teilen

Willkommen

Um zwischen den (Welt-)Gesellschaften auftretende (Gewalt-)Konflikte wirksam zu bearbeiten, benötigen Mitarbeiter/innen von Institutionen und Organisationen besondere Fähigkeiten. Denn das Vermögen oder Unvermögen von Institutionen und Organisationen, auch solche Konflikte, die unlösbar scheinen, angemessen aufzunehmen, durchzuarbeiten und verträglich an die Konfliktparteien zurückzugeben, wirkt notwendig auf die gesamte Gesellschaft zurück.

Über uns

Das Institut ist eine unabhängige und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation. Es unterstützt öffentliche und private Einrichtungen sowie einzelne Konfliktparteien in der Entwicklung von Methoden, die destruktiven Kommunikationsstörungen vorbeugen.

mehr Info

Unsere Lösungen

Um die vielfältigen gesellschaftlichen Spannungen in Balance zu halten, versuchen wir in Erziehungs– und Bildungseinrichtungen sowie in öffentlichen Verwaltungen gesellschaftliche Übergangsräume einzurichten.

mehr Info

Unsere Coachings

Geschichten teilen, Konflikte verstehen, Bündnisfähigkeit fördern richtet sich an Erziehungseinrichtungen, Schulen, (Ausbildungs-)Betriebe, an öffentliche Verwaltungen sowie an nationale und internationale Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit.

mehr Info

Modellprojekt

Interkulturelle Übergangsräume

Im Modellprojekt Interkulturelle Übergangsräume arbeiten wir an der Erweiterung von Kommunikationsmöglichkeiten mit verschiedenen Gruppen.

zur PDF